anninger gruppe i. Gr.
Projekt-Übersicht
Impressum
   
 


Die Projektübersicht können Sie jetzt auch direkt aufrufen: www.anninger-gruppe.at   Der Abruf aller verfügbaren Beweismittel/Dokumente erfolgt über www.anning.ag / und dem Dateiabruf der anninger-gruppe i. Gr.

"Sonderwirtschaftszone "Anningopolis"

"Stiftungs-Universität Anninger Au"


Carbotel Air "Das Fliegende Hotel für ökonomisches und ökologisches Reisen"

Carbotel Cargo: Transportsystem für Lasten bis 500 t auf Luftschiff-Basis

Dieses Projekt wird bereits von Grossbritannien aus - ohne jede vertragliche Regelung - plagiert. ==> Unauthorisierte Nutzung Geistigen Eigentumes - Die kopieren sogar, den von mir insbesondere für die Entwicklungshilfe konzipierten Lufttransport ganzer Häuser:  Carbotel7.pdf
   /   Passivholzhäuser.pdf

Diese Häuser wird es auch als "Sonnenblütenhäuser" (die vollverglasten "Südseiten" drehen sich wie eine Blüte mit der Sonne, können aber auch, wenn es zu heiß wird, aus der Sonne gedreht werden ...) und wohl mit "Werzalit"-Seitenwänden (aus Holz mit Harz ...) geben, welche individuell airgebrushed gestaltet werden können ... Die Airbrush-Künstler sind seit langem informiert, diese wissen aber auch, dass "Doadnschedl und Boana" tabu und nur freundliche/herzerfreuende Motive zulässig sein werden ...

Dieser "Airlander" will mit einer Tragkraft von 10 t. ganze Häuser transportieren. Nach der spontanen Stehgreif-Antwort aus meinem damaligen "designierten Komptenzteam", Robert Wittmann, wird man von 50 - 60 t. ausgehen müssen. Angestrebt wird, so ein Haus mit einem, ggbfls. zwei Hydrocoptern zu transportieren. Mit den "Carbotel Cargo´s" (Basis-Version für ~ 170 t., werden drei davon gekoppelt, haben wir auch die angestrebten 500 t. "beieinander" ...), die werden dann auch etwa 270 m lang sein ..., könnten die Häuser ohnehin problemlos transportiert, mit Stahlseilen herabgelassen und positioniert werden.

Auch für Berufe oder Laufbahnen, welche mit regelmäßigen Umzügen einhergehen, Sie brauchen dann am Zielort nur das Grundstück und ziehen mit dem ganzen Haus um - nur Zerbrechliches wird verpackt ...

Und so sollen auch in Afrika und anderen Wassermangel-Regionen die SoWiWaTu`s (die Sonne/Wind/Wassertürme - mit angeschlossener Schuleinheit und Salzwasser-Badeteichen ...-) transportiert werden. Zuckerbergs Solar-Internet-Flieger passen als Zwischenlösung für die nächsten ~ 30 Jahre hervorragend in dieses Konzept ... Denn dann werden die E-Smog-freien und abhörsicheren Internetleitungen nach und nach flächendeckend im ICPPT-Kanal mitverlegt worden sein, wo auch das Meersalzwasser - das zunächst mit Carbotels aus der Luft ... - dann in Pipelines angeliefert wird und auch zur Salzgewinnung dienen wird, verfügbar sein ...

Hydrocopter = Brennstoffzell-E-Hubschrauber zum Personen- und Lastentransport bis 20 t

Eine der Produktionstätten für die Hydrocopter mit bis zu 20 t.* Tragkraft ist in St. Petersburg geplant. Ich hatte am 01.09.2014 im ICE von Berlin bis Jena eine 23-jährige DAAD-Stipendiatin von dort, in einem sehr intensiven Austausch kennengelernt. Diese war gerade dabei, in Jena ihr in Hamburg begonnenes BWL-Studium fortzusetzen. Ich gehe davon aus, dass sich diese, gemäß meiner damaligen Anregung, speziell für diese Aufgabe qualifizierte und dass sich dann auch für ihren "kleinen Bruder" direkt in seiner Heimatstadt berufliche Perspektiven eröffnen werden ...

* Denn in Russland werden bereits seit langem Hubschrauber mit einer Tragkraft von bis zu 22 t. produziert ... Und für die Einbindung werden diese sicher "grosszügig" das erarbeitete spezielle knowhow beisteuern ...

Passiv-Holz- und "Sonnenblüten-Häuser"

"Anninger Ganzheits-Medizin"

Geburtshotel = AGEWENG - Astrologisch gesteuerte wehenfreie Geburt - Alle Eltern, welche diese in Anspruch nehmen wollen, verpflichten sich, noch am Tag der Geburt durch uns die Vaterschaft klären zu lassen!!!

"GRUNDEINKOMMEN MIT Bedingungen"

Innovative Entwicklungshilfe-Projekte
mit Langzeitwirkung

"Vertikal-Bauernhöfe" zur "Vollwert-Nahversorgung"

In mobilen "Carbotel-Luftschiff-Schlachthöfen", welche zu den Tieren auch direkt auf die Weide gebracht werden könn(t)en, erfolgen dann alle Arbeitsschritte, welche direkt nach dem Schlachten durchgeführt werden müssen, ein Transport, zumindest über größere Strecken, erfolgt i. d. R. erst dann, wenn die Tiere bereits getötet sind ... In der Wartezeit werden diese mit jeglichen denkbaren Leckereien verwöhnt, es wurde auch bereits angedacht und angeregt, dabei auch wohldosiert (!!!) Bier anzubieten ...

Carbotel Earth:

ICPPT = Intercontinental Personen- und Paletten-Rohrpost

Rail = Brennstoffzell-E-Lokomotiven auch mit Nachrüstsatz für vorh. E-Lokomotiven

"Anningo´s" = Wasserstoff-Brennstoffzell-E-PKW  Diese Fahrzeuge sollen komplett "an einem Stück" mittels 3-Druck aus Aluminium hergestellt werden - dies funktioniert längst, die aktuelle Herausforderung ist nur  n o c h  die Größe!!! Beim Alumium  wird ECHT recycelt - und nicht downgecyclt, die Qualität verschlechtert sich dabei nicht ... Beschädigte Teile können sofort in Zahlung gegeben und verrechnet werden. "Über Nacht" können Ersatzteile in der Werkstatt (ohne Lagerhaltung und Transport!!!) neu gedruckt werden ...

Dies erfolgt kaum noch mit massiven Teilen, sondern es können damit auch die filigransten Strukturen zur Gewichts- und Kostensenkung umgesetzt werden!!! Aufgrund der Herstellung dürfte ein recyclen von Carbon, das ursprünglich verwendet werden sollte, völlig ausgeschlossen sein ... Darum ist es auch sehr gut, dass KUKA noch schnell nach China verkauft wird, denn diese Technik wird man dann nicht mehr brauchen ...

"Schwimmende Städte"/"Olympia-Stadion"/Konzerthallen/Open Air-Bühnen ...

Diese Projekte werden auch weltweit komplett als Franchise-Systeme angeboten, wobei Deutschland und Österreich aufgrund der faschistischen Verhinderungsbemühungen mindestens bis 2027 einen Aufschlag von 27 % im Vergleich zu allen anderen Ländern zu bezahlen hätte!!!

Warum der "Worldo" den "Brexit" sinnlos macht!!!


Nach meiner Einschätzung sollte der Brexit (zusammen mit CETA und TTIP!!!) der Einstieg in die systematische Entwertung des Euro sein - durch Länder mit eigener Währung ...

Bei der Einführung des "Anningo" als virtuelle Verechnungseinheit werden wieder ALLE Länder eine eigene Währung haben, die sie je nach Auslastung auch eigenständig auf- und abwerten lassen können ... Natürlich wird die Umstellung in Ländern MIT eigener Währung schneller und unkomplizierter erfolgen. Denn der Vorlauf für die Einführung fälschungssicherer Länderwährungen ist ganz beträchtlich ... Egal, wo Sie (bei allen zertifizierten Partnerländern mit sozialen und rechtsstaatlichen Mindeststandards ...) sich befinden, werden Sie den Preis in der Länderwährung und zugleich in "Anningo" angezeigt bekommen!

Mehr dazu:    Welt-Friedensaufruf.pdf     2016-04-24     179 KB

So sollen auch die Grundstücksflächen für "Anning" und die verbundenen Filial-Standorte erworben und die angestrebten Rahmenbedingungen (vergleichbar dem Status des "Vatikan-Staates" in Rom ...) erzielt werden!!! Dabei würde auch ein prozentualer Anteil (angedacht 0,7 % ...) des weltweiten "Anningo"-Umsatzes als Gebühr fällig, mit dem u. a. die Umsetzung von "Anning", die "anninger gruppe" und die "Natur- und Familie-Stiftung Anninger Au" mit ihren (Sozial-)Projekten finanziert werden sollen ...

Die  n o c h  beabsichtigte Umsetzung vom Tessin aus könnte bedeuten, dass es vom Gotthard-Basistunnel (pro Röhre wären 4 ICPPT-Spuren möglich) dann auch eine ICPPT-Verbindung nach Stuttgart geben könnte.

Alles was nicht größer als Euro-Palettengröße hat, würde mit dem ICPPT transportiert, alles was größer ist, mit den Hydrocoptern (bis 20 t.) und den Carbotel Cargo: Transportsystem für Lasten bis 500 t auf Luftschiff-Basis und dafür könnten dann auch am Flughafen Stuttgart ein Carbotel-Reise- und Güterzentrum entstehen. UND: Das könnte zugleich auch an einem neuen Standort im Bereich Memmingen/Kempten an der A 7 verwirklicht werden ... Im Prinzip können Passagiere an jedem Standort, z. B. auf jedem Sportplatz oder Regionalflughafen aufgenommen werden, diese starten und landen senkrecht und wenn der Platz noch kleiner ist, kann ein Aufzug die Passagiere nach oben holen ...
...

Sinn und Unsinn der Windkraft: Eigentlich wollte ich die Werftprojekte "Schwimmende Städte" ... ja im schön tiefen Hafen in Wilhelmshaven verwirklichen, als "Landratte" hatte ich selbst dort 2014 die Windstärke '"getestet" und danach Windkraftanlagen im Binnenland für unsinnig und wirtschaftlichen Unfug erklärt – auf der Rückfahrt mit dem ICE sah ich dann zwischen Nürnberg und München die Windräder – mangels Wind stillstehen, - die Technik kostet dort ja genau so viel, wie an der Küste ...

Offshore*, IM MEER dann zwar bei der Installation gehörig mehr Aufwand, aber bei unvergleichlichem und dauerhaftem Ertrag ... in WH hatte ich direkt auf dem Deich den Drang verspürt, Hemd und Hose festzuhalten ...

* Wussten Sie, dass sich die Fischbestände im Bereich der offshore-Windkraftanlagen bereits kräftig erholt haben? Warum? Hätten Fische Hände, würden sie den Fischern womöglich von dort aus "Lange Nasen" machen, denn dort dürfen sie aus Sicherheitsgründen nicht ...!!! ;>))

Tip für Insider: Für die offshore-Technik ist Siemens (aber gerade im Medizinbereich mit größter Vorsicht hinsichtlich von Haftungsrisiken, gemäß BGB § 199 rückwirkend für bis zu 30 Jahre ... - aufgrund von manipulierter Diagnostik - sündteuer therapiebedürftige Befunde bei völlig Gesunden, welche real nicht existieren ... - bei computergestützten Diagnosegeräten, CT ... zu geniessen ...!!!) durch einen Zukauf optimal aufgestellt.

 Bundeswirtschaftminister Gabriel hat bereits angekündigt, offshore beschränken zu wollen ... DENN, NUR an Land ist Nordex, die zum Firmenkomplex Quandt/Klatten gehört, auch sehr gut aufgestellt ...

Im "Fisch-Kindergarten" könnte man dann vielleicht hören: "Fürchtet ihr den großen bösen Fischer dort? NEIN, NEIN, NEIN!!! Wenn er aber kommt? Dann schwimmen wir ganz schnell zum Windrad fort ...!!!" ;>))

Inzwischen hat sich das natürlich auch bis zu den Robben ... "herumgesprochen", dass dort ein reich gedeckter Tisch auf sie wartet und auch deren Bestände haben wieder kräftig zugelegt ...

Beachten Sie zu o. g. Siemens Medizintechnik: * Hier kann ich auch auf den knapp sechs Monate alten Michael Schr. (wie die weitaus meisten unserer Patienten dort und überhaupt nicht zufällig, "kapitalistophob" und lukrativer ..., ein Privatpatient ...!!!) verweisen, der, weil er noch so klein war, nicht in Schwabing, sondern in der Hauner´schen Kinderklinik vom Chefarzt Prof. von Schw. operiert wurde. Mit dem Rück-Verlegungsbericht teilte dieser mit, im entfernten "Tumor" seien keinerlei Krebszellen gefunden worden ... Auch dies hatte ich bereits damals (2005/6) zeitnah und nicht nur bundesweit publiziert und natürlich bei allen zuständigen Behörden auch angezeigt ...

Und Sie wissen ja: Der
aktuelle Generalbundesanwalt war zuvor in München Generalstaatsanwalt ... Und seine katholische Ehefrau stammt ausgerechnet aus Margetshöchheim (~ 3000 Einwohner ...), dort, wo mein Bruder, der AOK-Funktionär  Rudolf Veitl - immer noch - hochangesehener Katholik ist!!!

2005 hatten gleich 7 Fachkräfte auf einmal in der Kinderkrebsstation Schwabing gekündigt und nur so bekam ich dort als GROSS-Krankenpfleger (und nur wegen meiner Fachausbildung für Anästhesie und Intensivmedizin ...) eine Zusage. BEVOR ich selbst zusagte und meine Stelle im Hospiz kündigte, hatte ich zwei Tage zur Probe dort gearbeitet, um zu sehen, ob ich dies überhaupt verkraften würde. Da war die pflegerische (!!!) Leitung der Kinderkrebsabteilung gerade dabei, als Leiterin (!!!) in die CT-Abteilung zu wechseln, da wird man schauen müssen, was sie dafür qualifiziert haben soll ...
 
Wie wief dieser kleine Lauser in diesem Alter schon war, können Sie auch daran ermessen: Ich war gerade bei ihm, da grabschte er mit seinen Patschhändchen nach meiner Brille, meine gaaanz liebe Kollegin
Corinna, (liegend) die im Nachbarbett ihren kleinen Patienten versorgte, warnte mich völlig zutreffend: "Paß auf, der will nur an Deine Brille!!!" Ich schaute Michael tief in die Augen und sagte: "Nein, der Michael ist ein ganz Lieber, so was macht der nicht, der wollte mir nur die Wange streicheln!" Und der Michael streichelte mir über die Wange ... Klar wollte der an meine Brille ...

Und weil der Michael ein ganz ein "süßes Kerlchen" war, erlauben Sie mir bitte auch das: Denn der Schlingel hatte es hervorragend verstanden, seine Mutter auf Trab zu halten - die noch so kleinen Kinder waren ja in fahrbahren Metallgitterbettchen, in Arbeitshöhe untergebracht und so pfefferte er mit Begeisterung sein Lieblings-Plüschtier durch die Gitter zu Boden, dann kreischte er so entsetzt, dass die Mutter gar nicht anders konnte, als ihm dieses schleunigst wieder aufzuheben ...

Und wenn SIE glauben sollten, Sie können in einer solchen Situation "erziehen", träumen Sie - denn er war nicht alleine im Zimmer ... Und weil dies alles andere als lustig ist, sollten Sie sich bewusst machen, dass an solchen Belastungen nahezu alle Ehen zerbrechen - der Vater ein freiberuflicher Architekt, größere Brüder, die ständig auf ihre Mutter verzichten mussten und in der Schule/Kindergarten bereits durch Aggressivität auffielen, weil diese Michael rund-um.-die-Uhr im Krankenhaus betreuen musste ...

Und wenn Sie "so etwas" herausbekommen, haben Sie ein gewaltiges Problem: Denn gesetzlich (
§ 138 StGB) sind Sie verplichtet, dies zur Verhinderung umgehend anzuzeigen!!! Tun Sie dies nicht, droht Ihnen eine Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren!!! Pech gehabt, wenn der Staat selbst (Politik, Justiz, Polizei, Gewerkschaften ...) diese Taten begehen - was dann abgeht, können Sie den hier abrufbaren Dokumenten entnehmen ...

Das "Positive" daran: Wenn das Vermögen der beteiligten Institutionen und Personen vollständig aufgebraucht ist, haftet jetzt auch der Staat selbst gemäß BGB § 199 für bis zu 30 Jahren rückwirkend und ausfallsicher in unbegrenzter Höhe ...!!!

Nachfolgend sehen Sie zur Orientierung eine "Schwimmende Stadt" - bei meinen Projekten wird diese in der Mitte anstatt Wasser, Zier- und Nutzgärten mit Parkanlagen haben ...:


 
   
Top